Main menu

Schüler des KAG bauen Solarmodellauto der Spitzenklasse

Ein Team des Konrad-Adenauer-Gymnasiums qualifiziert sich für die Deutschen Meisterschaften im Solarautorennen in Bremen!

Spannend war es am letzten Samstag in Düsseldorf. Nachdem die Schüler und Schülerinnen einige Wochen an ihrem Solarauto herumgetüftelt hatten, wurde es ernst. Schaffen wir es gegen die teilweise sehr erfahrene Konkurrenz? Doch schon nach dem ersten Lauf zeichnete es sich ab: Unser Modell ist toll gebaut und schnell. Es gewann ein Rennen nach dem anderen.

Die KAG-Schüler, Feri Oster, Marie Lindekamp und Kamiel Beusink (v.l.), alle in der 7b, freuen sich sehr über den gelungenen Auftritt. Sie holten mit ihrem Solarmodellauto den zweiten Platz mit einer sehr guten Bestzeit von 4,5 Sec für die 10 Meter Rennstrecke. Auch in der Wertung des besten Designs kamen sie in die engere Auswahl.

Neben einer Urkunde und einem Preisgeld von 50 € dürfen die jungen Talente mit den Gewinnern des Wettbewerbs, Schülerinnen des Abtei-Gymnasiums in Duisburg, zur Deutschen Meisterschaft nach Bremen fahren.

Dank geht an den Förderverein, der uns einige Materialien, wie die Solarmodule und die Motoren finanzierte und so einen Workshop erst ermöglichte.

Für die Rennen im September in Bremen müssen die Schüler ein neues Auto bauen und jetzt geht die Suche nach geeigneten Materialien los. Eine leichte Technik und Naturmaterialien sollen es sein, der Umwelt zu Liebe. Solarautos sind nicht nur Spielerei – sondern ein Stück Zukunft.

Text und Foto: Hans-Jörg Henning

 

 

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve