Main menu

Schulpartnerschaft mit England

Jahr für Jahr nehmen zahlreiche Jungen und Mädchen aus der Mittelstufe für ein bis zwei Wochen am Austauschprogramm teil mit der Royal Grammar School in Kleves Partnerstadt Worcester, der Holy Trinity School (Kidderminster) oder mit unserer Partnerschule in Liverpool.

Worcester liegt “in the heart of England”, südlich von Birmingham. Seit 1987 ist diese englische Stadt die Partnerstadt von Kleve und seit diesem Jahr besteht der Austausch mit der Royal Grammar School of Worcester, einer Privatschule für Jungen. Seit 1992/3 gehören die Dodderhill School for Girls in Droitwich, und die Holy Trinity School for Girls in Kidderminster, zwei Städten in der Nähe von Worcester, mit zu diesem Austausch.

Jedes Jahr haben Schüler/innen aus den 9. und 10. Klassen des KAG die Möglichkeit, an einem neuntägigen Austauschbesuch bei den Partnerschulen in Worcester und Umgebung teilzunehmen. Im Austauschprogramm lernt man unter anderem das englische Schulsystem kennen. Darüber hinaus kann man seine Englischkenntnisse endlich einmal im Mutterland der Sprache anwenden und vielleicht auch noch erweitern, so ganz nebenbei, weil man sich in vielen Alltagssituationen in der englischen Sprache verständigen muss. Das Ziel muss es sein, nach Möglichkeit nicht mehr nur zu übersetzen, sondern in Englisch zu denken um auf diese Weise die Fremdsprache fast wie selbstverständlich anzuwenden.

Eine Woche in einer englischen Gastfamilie bedeutet jedoch nicht, dass man 24 Stunden am Tag auch dort verbringt. Morgens gehen die KAG-Schüler/innen mit ihren englischen Partnern zur Schule und nehmen am Unterricht teil, der zum Teil speziell für sie geplant wird. Daneben wird ein abwechslungsreiches Programm geboten, das vom Besuch beim Bürgermeister der Stadt Worcester über eine Stadtführung durch die Stadt, dem Besuch eines Bergbaumuseums im Black Country bis hin zum Besuch eines Freizeitparks reicht. Rund um Worcester gibt es also vieles zu entdecken und zu erleben.

Der Austausch beruht natürlich auf Gegenseitigkeit und daher ist es selbstverständlich, dass die englischen Partner/innen eine Woche lang die Stadt Kleve, das KAG, ihre Gastfamilien und den Niederrhein besuchen und näher kennen lernen. Während die deutschen Schüler/innen die Schule besuchen, gibt es für die englischen Partner einige Stunden Deutschunterricht und außerhalb der Schule ebenfalls ein interessantes Programm, das die englischen Gäste bis nach Köln oder Bonn führt. Nachmittag und Abend stehen den Familien und ihren englischen Gästen zu Unternehmungen jeder Art zur Verfügung.

Am Ende eines Austausches freut man sich, dass man neue Freunde gewonnen und einander ein wenig besser kennen gelernt hat. Der Austauschbesuch mit England macht neugierig, und vielleicht möchte man sich von nun an mit England ein wenig mehr als vorher beschäftigen.

Berichte mit Bezug zum England-Austausch:

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve