Main menu

Preludio - Musik zum Genießen

"Preludio" - dieser Titel steht schon seit mehreren Jahren für eine hochklassige…

Move! - Förderverein und Cafeteria-Team spenden St…

Für den Bereich Gymnastik/Tanz des Sportunterrichts haben der Förderverein und d…

Römer (fast) live in Xanten

Der Ausflug der 8b nach Xanten stand unter einem günstigen Stern: bei strahlende…

Philosophiekurs unterwegs...

... in Sachen Religionskunde: nachdem der Philosophiekurs der 9. Klassen bereits…

Abiball 2016

Mit dem Abiball am vergangenen Samstag hatten die Feierlichkeiten rund um das Ab…

Schüler der Jahrgangsstufe 9 besuchten die Baustel…

Die Türen der Pfarrkirche der katholischen St. Willibrord-Gemeinde Kellen sind s…

Preludio – Musik zum Genießen

“Preludio” – dieser Titel steht schon seit mehreren Jahren für eine hochklassige Konzertreihe unter der Leitung von Sebastian Thimm, die insbesondere für unsere Solisten reserviert ist, und somit für die ruhigeren Töne neben unseren Ensembles. “Klein und fein”, so könnte man es treffend umschreiben. Im gut gefüllten PZ unserer Schule durfte das Publikum in entspannter Atmosphäre die musikalischen Darbietungen von Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen genießen. Dabei wurde nicht nur wunderbar gesungen, sondern auch demonstriert, wie virtuos unsere Solisten ihre Instrumente beherrschen. Leider können wir Ihnen keine Tonaufnahmen zur Verfügung stellen, aber die Galerie soll Ihnen einen kleinen Einblick bieten!

Move! – Förderverein und Cafeteria-Team spenden Stepp-Bretter

Für den Bereich Gymnastik/Tanz des Sportunterrichts haben der Förderverein und das Cafeteria-Team 27 Stepper angeschafft. Somit kann der Schwerpunktbereich Gymnastik/Tanz in der Oberstufe facettenreicher gestaltet und intensiviert werden.

Die Schulleitung bedankt sich beim Förderverein und dem Cafeteria-Team und wünscht allen Schülerinnen und Schülern viel Spaß mit der Neuanschaffung.

Text / Foto: Klaus Hollands

Römer (fast) live in Xanten

Der Ausflug der 8b nach Xanten stand unter einem günstigen Stern: bei strahlendem Sonnenschein und fast tropischen Temperaturen besuchte die Klasse auf ihrem Wandertag nicht nur den APX (s. Galerie) und bekam während der launigen Führung allerlei Wissenswertes über die Römer und ihre Gewohnheiten zu sehen, sondern sie führte auch eine Stadtrallye durch (Fotos folgen!). Dabei galt es nicht nur, Fragen zur Xantener Stadtgeschichte zu lösen, sondern auch, die eigene Gruppe auf Selfies zu bannen und mit Hilfe der so entstandenen Fotos eine kreative Fotostory zu erzählen. Aber Zeit für eigene Entdeckungen in der Stadt und im APX sowie für ein leckeres Eis zur Abkühlung blieb selbstverständlich auch!

Philosophiekurs unterwegs…

… in Sachen Religionskunde: nachdem der Philosophiekurs der 9. Klassen bereits die Klever Moschee besucht hatte (wir berichteten), stand nun eine genauso interessante und informative Begegnung im Kapuzinerkloster an. Hier berichten die SchülerInnen selbst:

Nachdem wir bereits eine Synagoge und eine Moschee zumThema Weltreligionen im Rahmen des Philosophieunterrichtes besichtigtenhaben wir uns jetzt das  Kapuzinerkloster in Kleve angesehen und uns über dessen geschichtlichen Hintergrund informiert

Die Kapuziner waren Bettelmönche und kamen im Jahre 1627 nach Kleve. AAnfang war es für die Mönche nicht leichtdenn niemand wollte ihnen ein Grundstück zum Bau eines Klosters zur Verfügung stellen. Doch sie gaben nicht auf und bekamen schließlich ein kleines Kloster auf der StechbahnEnde der 1860er Jahre bekamen die Kapuziner ein Stück Land von einem reichen Mann geschenkt. Auf diesem Stück Land bauten die Kapuziner ein größeres Kloster mit drei Flügeln zum Wohnen. Das Kloster wurde 1870 fertig und die Kapuziner blieben noch bis 1978 im Kloster. Das Kloster ist zudem eines der wenigen Gebäude, das den zweiten Weltkrieg überlebt hat.

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve

Konrad Adenauer Gymnasium Kleve